Aktuelle Angebote von [ECHT BIO]

Wird die Kuh zum Sündenbock?

In der Tierhaltung entscheidet die Art, wie die Tiere gehalten werden, über die Höhe der Treibhausgasemissionen… „Rinder rülpsen und pupsen uns das Klima kaputt.“ Das ist eine von vielen negativen Schlagzeilen zur Rinderhaltung. Tatsache ist: Kühe scheiden Methangas aus, das als Treibhausgas 28-mal so schädlich ist wie CO2. Und damit stoßen sie global rund 10 % der globalen Treibhausgase aus.

Quelle

Guter Boden für ein gesundes Leben

Der dramatische Rückgang von gesundem, fruchtbarem Boden findet heute zwischen anderen Umweltthemen wie z. B. dem Klimawandel zu wenig Aufmerksamkeit. Mit der Gründung des Bodenfruchtbarkeitsfonds von engagierten Expert*innen und interessierten Pat*innen sollen dem Boden fortan mehr Schutz und Pflege zukommen. Boden bildet die Grundlage unserer Existenz und ist für uns ebenso wichtig wie die Luft...

Quelle

Zitrusfrüchte aus Südeuropa

von unseren Grenzenlos Bio-Lieferanten, die vitaminreiche Orangen, Zitronen, Grapefruits, Mandarinen und Co. biologisch anbauen und an Prozessen tüfteln, die den Weg in eine nachhaltige Zukunft ebnen. 1 ONLY BIO aus Spanien: „Bei uns kommt 100 % faires, nachhaltiges Bio in den Karton.“ Das sagt Juan Carlos Ruiz Dominguez vom spanischen Verbund ONLY BIO, dessen Betriebe zu den ersten gehörten...

Quelle

Zero Waste – nicht nur bei der Verpackung!

Nicht nur durch Verpackung von Lebensmitteln, auch bei Obst und Gemüse fallen Schalen und Abschnitte an, die oft weggeworfen werden. Die Schälerei von z. B. Möhren oder Kartoffeln war früher der nicht optimalen Lagerung geschuldet. Druckstellen auf dem Gemüse wurden weggeschnitten, die Schalen wurden gesammelt und zum Beispiel an Tiere verfüttert. Heute ist man beim Wegwerfen großzügiger...

Quelle

Pflanzlich drink ich!

Pflanzendrinks aus Bohnen, Getreide und Nüssen sind beliebt, vielseitig und in Sachen Tierwohl, Verträglichkeit und Umweltbelastung der Kuhmilch häufig überlegen. Auch geschmacklich lohnt sich ein Versuch. Egal ob aus Soja, Hafer, Dinkel, Reis oder Mandel – jeder Drink ist laktosefrei und hat darüber hinaus noch ein paar besondere Eigenschaften: wird seit mehr als 1.000 Jahren getrunken hat ein...

Quelle

Nachhaltig produzieren – so kann’s gehen!

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Ein Unternehmen, das dieses Thema seit Jahrzehnten lebt, ist die Spielberger Mühle. Hier beginnt klima- und umweltgerechtes Wirtschaften bereits bei der Bio-Getreidesaatgutzüchtung und hört bei der Suche nach ressourcenschonender Verpackung der Lebensmittel noch lange nicht auf. Die gesamte Wertschöpfungskette vom Anbau bis zum fertigen Mehl oder zur produzierten...

Quelle

Der Vierstufenplan für Herbst und Winter

Als Vierstufenplan für Herbst und Winter empfehlen wir: 1. Immunsystem stärken 2. Abwehrkräfte in Schwung bringen 3. Körper fit halten 4. Stress reduzieren Mit diesen vier Zielvorgaben halten Sie sich fit in der feucht-kühleren Jahreszeit. Um der Verbreitung von Krankheitserregern in den beheizten Räumen keine Chance zu geben, ist regelmäßiges kurzes Stoßlüften sinnvoll.

Quelle

Auf dem Vormarsch – Ziegenmilchprodukte

Auf dem Foto sehen Sie Paula Schmid auf ihrer Jungziegenweide im Sommer. Sie kümmert sich zusammen mit ihrem Sohn Christian Schmid in Diessen am Ammersee um 200 Milchziegen der Rasse „Bunte Deutsche Edelziege“ und deren Nachwuchs. Sie sind seit bald 20 Jahren Bioland-Milcherzeuger für die Andechser Molkerei. Zu den rund 100 Ziegenbauernhöfen, die Andechser beliefern, gehört neben Familie Schmid...

Quelle

Regionale Wirtschaftskreisläufe aufbauen und stärken

Würziger Brotaufstrich von Zwergenwiese, edle Rindersalamis von Chiemgauer Naturfleisch, Heumilchbergkäse von ÖMA – diese und viele weitere Lebensmittel aus Ihrem [ECHT BIO.] Laden vereint nicht nur die hohe handwerkliche Qualität in der Herstellung, sondern auch eine enge Kooperation mit den Bauern im Umfeld der verarbeitenden Unternehmen. Die „Streich’s drauf“-Aufstriche von Zwergenwiese...

Quelle

Hand in Hand!

Wer an fairen Handel denkt, hat meistens Bananen, Kaffee oder Kakao im Sinn — nicht zu Unrecht, denn der Handel mit vielen Überseeländern hat in der Vergangenheit und auch heute häufig mit extremer Ausbeutung und Unterdrückung der Handelspartner zu tun. Dennoch beginnt fairer Handel direkt vor unseren Haustüren, z. B. mit Getreide von deutschen Feldern. Egal ob nah oder fern — es sind die...

Quelle